Haltungshinweise für jede einzelne Art zu estellen und hier wieder zu geben ist eine unmögliche Sache. Daher möchten wir uns auf die häufig gehaltenen Tierarten beschränken.



Königspython 

Lebensraum
Feucht- bis Trockensavanne, dämmerungs- bis nachtaktiv
Verbreitung
Westafrika; Senegal bis Uganda
Größe
ca. 130 cm
Haltungstemperatur
Bodentemperatur zwischen 28-30 °C, lokale Erwärmung bis 33 °C.
Nachtabsenkung auf 22 °C. Das erreichen der Grundtemperatur lässt
sich gut mit z.B. Termomatten erreichen.
Luftfeuchtigkeit
60-80%, eine feuchte Versteckmöglichkeit ist empfehlenswert
Beleuchtung
Tageslichtleuchtstoffröhren z.B. Daylight Sun T5 ECO in Kombination
mit dem Light Strip
Bodengrund
Lockeres, saugfähiges Substrat wie z.B. Jungle Bedding, Snake Bedding
oder Eco Bark. Keinen Kies oder Sand!
Einrichtung
Kletteräste, unterschiedliche Versteckmöglichkeiten und ein großes
Wasserbecken bilden die Grundausstattung der Terrarieneinrichtung
Futter
lebende Mäuse, Ratten und andere Nager in entsprechender Größe.
Alternativ hierzu kann Frostfutter angeboten werden.
Lebenserwartung
über 20 Jahre
Bemerkungen
Der Königspython ist gegenüber Artgenossen ein friedliches Tier, mehrere
Exemplare können in der Regel ohne Schwierigkeiten zusammen gepflegt
werden.
Schutzstatus
WA Anhang II, Buchführungspflichtig, aber Meldepflicht entfällt!



Tigerpython

Lebensraum
Tropische Wälder, Buschlandschaften, Gewässernähe, dämmerungs- bis nachtaktiv
Verbreitung
u. a. Myanmar (Bu. a. Myanmar (Burma), S-China bis Indonesien (z.B. Java, Sumbawa)urma), S-China bis Indonesien (z.B. Java, Sumbawa)
Größe
200 cm, bis über 300 cm je nach Herkunft
Haltungstemperatur
Bodentemperatur zwischen 26-28 °C, lokale Erwärmung bis 33 °C. Nachtabsenkung auf 24 °C. Das erreichen der Grundtemperatur lässt sich gut mit z.B. Thermo Mat erreichen.
Luftfeuchtigkeit
60-80%, auch über 90%; um eine gleichbleibend hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, und feuchtes Terrain zu schaffen, empfiehlt sich die Verwendung von Sphagnum Moos
Beleuchtung
Tageslichtleuchtstoffröhren z.B. Daylight Sun T5 ECO in Kombination mit dem Light Strip
Bodengrund
Lockeres, saugfähiges Substrat wie z.B. Jungle Bedding, Snake Bedding oder Eco Bark. Keinen Kies oder Sand!
Einrichtung
Kletteräste, unterschiedliche Versteckmöglichkeiten und ein großes Wasserbecken bilden die Grundausstattung der Terrarieneinrichtung.
Futter
lebende Mäuse, Ratten und andere Nager in entsprechender Größe. Alternativ hierzu kann Frostfutter angeboten werden.
Lebenserwartung
über 30 Jahre
Bemerkungen
Die Tiere benötigen der Körpergröße entsprechend geräumige Behälter. Vom Dunklen Tigerpython ist eine Vielzahl an Farbmutationen erhältlich
Schutzstatus
WA Anhang II, Buchführungs- und Meldepflicht


Kaiserboa

Lebensraum
tropischer Regenwald, Feuchtsavanne, dämmerungs- bis nachtaktiv
Verbreitung
Mittel- bis Südamerika
Größe
150 cm, bis über 300 cm je nach Herkunft
Haltungstemperatur
Bodentemperatur zwischen 26-28 °C, lokale Erwärmung bis 35 °C. Nachtabsenkung auf 22 °C. Das erreichen der Grundtemperatur und lässt sich gut mit z.B. Thermo Mat erreichen. Der Tag-Nacht-Rhythmus lässt sich äußerst präzise durch den Einsatz eines Thermo Control PRO II regeln.
Luftfeuchtigkeit
60-80%, auch über 90%; um eine gleichbleibend hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, und feuchtes Terrain zu schaffen, empfiehlt sich die Verwendung von Sphagnum Moos
Beleuchtung
Tageslichtleuchtstoffröhren z.B. Daylight Sun T5 ECO in Kombination mit dem Light Strip
Bodengrund
Lockeres, saugfähiges Substrat wie z.B. Jungle Bedding, Snake Bedding oder Eco Bark. Keinen Kies oder Sand!
Einrichtung
Kletteräste, unterschiedliche Versteckmöglichkeiten und ein großes Wasserbecken bilden die Grundausstattung der Terrarieneinrichtung.
Futter
lebende Mäuse, Ratten und andere Nager in entsprechender Größe. Alternativ hierzu kann Frostfutter angeboten werden.
Lebenserwartung
über 20 Jahre
Bemerkungen
Die Kaiserboa ist gegenüber Artgenossen ein friedliches Tier, mehrere Exemplare können in der Regel ohne Schwierigkeiten zusammen gepflegt werden.
Schutzstatus
WA Anhang II, Buchführungspflichtig, aber Meldepflicht entfällt!



Madagaskarboa

Lebensraum
halbfeuchte bis feuchte Wälder
Verbreitung
N- und NW- Madagaskar
Größe
über 2 Meter
Haltungstemperatur
Bodentemperatur zwischen 26-28 °C, lokale Erwärmung bis 33 °C. Nachtabsenkung auf 24 °C. Das erreichen der Grundtemperatur lässt
sich gut mit z.B. Thermo Mat erreichen.
Luftfeuchtigkeit
60-80%, auch über 90%; um eine gleichbleibend hohe Luftfeuchtigkeit
zu gewährleisten, und feuchtes Terrain zu schaffen, empfiehlt sich die Verwendung von Sphagnum Moos
Beleuchtung
Tageslichtleuchtstoffröhren z.B. Daylight Sun T5 ECO in Kombination mit dem Light Strip
Bodengrund
Lockeres, saugfähiges Substrat wie z.B. Jungle Bedding, Snake Bedding
oder Eco Bark. Keinen Kies oder Sand!
Einrichtung
Kletteräste, unterschiedliche Versteckmöglichkeiten und ein großes Wasserbecken bilden die Grundausstattung der Terrarieneinrichtung.
Futter
lebende Mäuse, Ratten und andere Nager in entsprechender Größe. Alternativ hierzu kann Frostfutter angeboten werden.
Lebenserwartung
über 20 Jahre
Schutzstatus
WA Anhang I, Buchführungs-, Melde- und Kennzeichnungspflicht!


Kornnatter

Verbreitung
SO-USA (u.a South Carolina bis S-Florida)
Lebensraum
Laubwälder bis Trockensavanne, dämmerungsaktiv
Größe
ca. 80-130 cm
Lebenserwartung
über 20 Jahre
Fortpflanzung
legt 10-20 Eier, 2. Gelege im Jahr möglich. Zeitigungsdauer
bei 27 °C etwa 60 Tage
Temperatur
Bodentemperatur zwischen 26-28 °C, lokale Erwärmung bis 33 °C. Nachtabsenkung auf 20-23 °C.
Luftfeuchtigkeit
50-70%
Beleuchtung
Tageslichtleuchtstoffröhren z.B. Natural Sunlight oder Zoo Med ReptiSun 2.0
Bodengrund
lockeres, saugfähiges Substrat (siehe Bodensubstrat)
Einrichtung
Unterschlupfmöglichkeiten, Steine, Wurzeln u. a. Klettermöglichkeiten. Bepflanzung möglich (Ficus benjamina, Scindapsus ect.).
Flache Wasserschale.
Terrarien-Größe
Mindestanforderung 1x0,5x1,0 (LxBxH) der Gesamtlänge für ein Paar. Es empfehlen sich mindestens 150x60x120 cm
Futter
Mäuse entsprechender Größe
Bemerkung
Durch Züchtung mittlerweile viele Farbvarianten erhältlich. Untereinander gut verträglich.
Schutzstatus
nicht geschützt

Bartagame

Lebensraum
Busch- und baumbestandene trockene Areale, tagaktiv
Verbreitung
Zentral Australien
Größe
bis 60 cm
Temperatur
Bodentemperatur zwischen 35-40°C, lokale Erwärmung bis auf 50°C kann durch Einsatz von Spotstrahler welche zusätzlich Licht liefern erreicht werden. Nachtabsenkung auf Zimmertemperatur. Präzise Temperaturregelung wird durch den Einsatz des Thermo Control PRO II ermöglicht.
Luftfeuchtigkeit
30-40% nachts etwas höher, wobei 60% nicht überschritten werden sollten. Zwei mal pro Woche sprühen, dabei 
 auf darauf achten, dass das Terrarium gut belüftet ist und schnell wieder abtrocknet.                                                                                               Beleuchtung                                                                                                 Grundbeleuchtung durch Daylight Sun T5 in Kombination mit dem Light Strip T5 Power, als Wärme-, UV und Sonnenlichtquelle empfehlen wir den Einsatz der Halogen-Metalldampf-Lampe Bright Sun UV Desert
Bodengrund
Lockeres, grabfähiges Substrat wie z.B. Desert Bedding mit Felsaufbauten oder Sand Bedding
Einrichtung
Kletteräste, Unterschlupfmöglichkeiten, Steine und Wassernäpfe gehören zur Grundausstattung des Terrariums.
Futter
Lebende Insekten wie z.B. Grillen, Heuschrecken, Schaben oder Alternativ Herp Diner Insect Blend. Vegetarische Kost z.B. Löwenzahn, Spitzwegerich, Karotten, Paprika, Flower Mix. Regelmäßige Vergabe von Mineralien und Vitamin ist empfehlenswert.
Lebenserwartung
über 9 Jahre
Schutzstatus
In Australien geschützt. Kein internationaler Schutz. Nur Nachzuchten erhältlich.